Clean9
Clean9

WEITERE BERICHTE:

Hyaluronsäure bei Arthrose.

 

Mit ihren stoßdämpfenden und schmierenden Eigenschaften ist Hyaluronsäure der Hauptbestandteil der Gelenkschmiere aber auch ein Baustein des Knorpelgrundgerüstes im Gelenkknorpel. 
Ins Gelenk gespritzt soll Hyaluronsäure die Viskosität der Gelenkflüssigkeit und die Gleitfähigkeit des Knorpels verbessern, außerdem dessen Stoffwechsel und Ernährung unterstützen. Dadurch soll eine Verbesserung der Belastbarkeit erreicht werden. Bei Therapien soll die Hyaluronsäure die Schmiereigenschaft der Gelenkflüssigkeit(Synovialflüssigkeit) verbessern. Hyaluronsäure wird sowohl bei altersbedingten Abnutzungserscheinungen als auch bei verletzungsbedingten Gelenkschäden verwendet.

Aus: Arthrose Therapie  Verzeichnis
Eine unabhängige Bestandsaufnahme / Deutsches Arthrose Forum   /   

 

Hyaluronsäure-Therapie*

Gelenkknorpeltherapie mit Hyaluronsäure: weniger Schmerzen; bessere Beweglichkeit; natürliche Wirkungsweise; lange Wirkungsdauer. Moderne Behandlungsform mit bewährter Wirksamkeit.

Injektionsbehandlung mit Hyaluronsäure: (etwa 5 Injektionen im Wochenabstand) weniger Schmerzen; bessere Beweglichkeit; natürliche Wirkungsweise; lange Wirkungsdauer. Moderne Behandlungsform mit bewährter Wirksamkeit.

Auch die natürliche Hyaluronsäure in unserer Gelenkschmiere unterliegt einigen Veränderungen. Sie wird ständig abgebaut und wieder neu gebildet. Normalerweise besteht ein Gleichgewicht zwischen dem Abbau der alten und der Produktion neuer Hyaluronsäure.

Bei der Arthrose ist dieses Gleichgewicht jedoch gestört; Der Abbau erfolgt rascher als die Neuproduktion. Die Gelenkschmiere wird dünnflüssig und kann nicht mehr ordentlich wirken. Durch Spritzen in das betroffene Gelenk wird Hyaluronsäure in idealer Konsistenz zugeführt. Dadurch wird die normale Balance wiederhergestellt und die Schmerzen und die Gelenksteife reduziert.

Behandlungsablauf:
Im Abstand von etwa einer Woche erhalten Sie in der Regel insgesamt 5 Injektionen in das betroffene Gelenk. Die Spritzen sind weit gehend schmerzlos, besondere Verhaltensregeln müssen nicht beachtet werden. Unnötige Belastungen sollten allerdings am Tag der Injektion und am Folgetag zu Ihrer eigenen Sicherheit vermieden werden.

Es ist möglich, während einer Sitzung auch mehrere Gelenke zu behandeln. Die Behandlung mit Hyaluronsäure kann, falls notwendig, beliebig oft wiederholt werden, ein Wirkungsverlust tritt nicht ein.

Aus:

Gemeinschaftspraxis Dres. med. 
Dietz, Morlang, Brunnengräber
, Wiesbaden

Jünger aussehen ohne Nebenwirkungen

 

Mit Hyaluronsäure ist Anti-Aging natürlich und gut verträglich

Hyaluronsäure ist eine natürliche Substanz und damit eine äußerst schonende Variante zur Bekämpfung von Gesichtsfältchen.

Vorsicht, die ersten Fältchen kommen! Was nun - gleich eine Schönheits-OP? – Nein, danke! Doch was hilft dann? Der Wunsch, auch in zunehmendem Alter gut auszusehen, ist dank medizinischer Pflegeprodukte auch auf sanftere Weise zu erfüllen.

Hyaluronsäure ist eine Substanz, die natürlicherweise an vielen Stellen in unserem Körper vorkommt. Zu finden ist sie beispielsweise im Auge undin der Tränenflüssigkeit, in Knorpeln und Gelenken und in besonders großen Mengen in der Haut. Dort erfüllt sie viele wichtige Funktionen.

 

Hyaluronsäure stützt, glättet und strafft die Haut, aktiviert die Zellerneuerung und schützt vor schädlichen Umwelteinflüssen. Mit zunehmendem Lebensalter nimmt der natürliche Gehalt an Hyaluronsäure in unserer Haut allerdings beträchtlich ab. Um die damit verbundenen Defizite auszugleichen, entstand die Idee, die körpereigene Substanz künstlich herzustellen und für die Hautpflege gezielt einzusetzen.

Hyaluronsäure wirkt ohne Hilfs- und Zusatzstoffe

Der große Vorteil der Substanz liegt in der guten Verträglichkeit. Künstlich erzeugte Hyaluronsäure ist völlig identisch mit der körpereigenen Substanz und wird im Körper ebenso biologisch abgebaut wie das natürliche Pendant. Zudem kann sie ohne Hilfsstoffe auf und in der Haut wirken. Sie ist obendrein farb- und geruchlos, Allergien oder Hautunverträglichkeiten sind ausgeschlossen.

Auch in empfindlichen Regionen zu benutzen

Aufgrund dieser Eigenschaften lässt sich das medizinisch-kosmetische Produkt bedenkenlos auch in empfindlichen Zonen, z.B. auf den Augenlidern und um das Auge herum, anwenden. Selbst wenn die Substanz versehentlich statt auf das Augenlid ins Auge gelangt, ruft das keine Irritation hervor – es ist eben ein natürlicher Stoff. Die gute Verträglichkeit macht die Substanz außerdem zum Helfer im Bereich der Wundheilung.

Hyaluronsäure enthält keine tierischen Bestandteile

Und noch eine positive Eigenschaft verbindet sich mit dem medizinisch-kosmetisch Wirkstoff Hyaluronsäure: Die Substanz wird biosynthetisch hergestellt und nicht – wie viele andere Kosmetika – aus tierischen Bestandteilen gewonnen. Eine Übertragung von Krankheitserregern ist somit ausgeschlossen.

Quellen:
Dr. Bernd Kardorff: Gesunde Haut. Springer Verlag (Berlin, Heidelberg) 2004.
Dr. Karl-Heinz Nietsch: Medizinische Hautpflege – Der Hautalterung natürlich begegnen. In: Cosmetic dentistry 1_2006.

Autor: Claudia Urban

Stand: 24.07.2008

ERFOLG DER SICH

MESSEN LÄSST:

 

"Da ich eigentlich recht schlank bin, habe ich CLEAN9 nicht aus Gründen der Gewichtsreduktion gemacht. Mich hat der Reinigungsaspekt interessiert und ich wollte meinem Körper mal etwas Gutes tun. Im Ergebnis habe ich 4 Kilo abgenommen und mich in den leckeren Ultras Shake Vanilla verliebt.  Den werde ich dauerhaft weiter genießen.

Andrea R. (40), München

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Heike Freudenthal