Clean9
Clean9

BERICHTE ZU HYALURON  ACTIVE

 

Hyalurensäure ist ein Jungbrunnen.

 

 

Eine Referenzliste von beruflichen Anwendern unserer Produkte können Sie im Internet aufrufen. Besuchen Sie die Seite: www.hyaluron-info.de

 

Hier in Kurzfassung:

Prof.Dr.med. Bernd Dyckhoff, Physiotherapeut Klaus Köbel, Heilpraktikerin Doris Rittmeyer,

Heilpraktikerin Edeltraut Tänzler, Naturheilpraxis Prof.Dr.med. Horst L. Mandel, Naturheilpraxis Theo Lerbs, Heilpraktiker Willi Erhard Buchholz, Dr. Harald Beitat, Reinals Habel praktischer Arzt/Naturheilverfahren, Augenärztin Dr. mde. Maria Katahrina Schreiber, Augenarzt Dr. med. H.J. Fröhlich, Augenoptiker Wolfang Wessels, Chiropraxis Achim und Sabine Finsterle, Kurpraxis Rücker, Fachartz für Orthopädie Dr. med. Gerhard Riehle, Kosmetik- und Gesundheitsinstitut Mildner, Spezialpraxis für Regelkreis-Medizin, Naturheilpraxis Dr.rer.nat. Eberhard Stoppok, Facharzt Dr.Fritz Schondelmaier,

Naturheilpraxis Hildegard Schaffrath, Physiotheraeut Uwe Fröhlich, Praxis für Physiotherapie Ulrich Hußmann, Heilpraktikerin Simone Neubauer, Stoffwechselexpertin Irmgard Gräf, Heilpraktiker Dieter Grübner….

 

 

Expertenmeinung

 

 

Hyaluronsäure zur kosmetischen Hautpflege

Die körpereigene Substanz Hyaluronsäure bindet Feuchtigkeit und regt die Neubildung von Zellen (Kollagen und Elastin) an. Sie erfüllt wichtige strukturelle Funktionen: So lagert sie sich zwischen den Zellen an und schafft durch ihre besondere Molekülstruktur Wege für die Nährstoff- und Flüssigkeitszufuhr. Darüber hinaus unterstützt Hyaluronsäure die Regenerationsfähigkeit der Haut: Der räumliche Abstand zwischen den Zellen schafft Platz für die Zellteilung und ermöglicht den neuen Hautzellen das Wandern an die Hautoberfläche.

Diese Eigenschaften machen die Hyaluronsäure zu einer vielseitig einsetzbaren, kosmetischen Hautpflegesubstanz. Egal, was die Gründe für die Ermüdungserscheinungen der Haut sind – ob das fortschreitende Absinken der natürlichen Hyaluronsäurekonzentration mit zunehmendem Lebensalter oder ungünstige äußere Einflüsse, die zur vorzeitigen Hautalterung führen – der biosynthetisch hergestellte Wirkstoff Hyaluronsäure zeigt gute Erfolge im Kampf gegen Fältchen und schlaffe Haut.

Ein Frische-Effekt zeigt sich durch das feuchtigkeitsbindende Vermögen der Substanz nahezu sofort. Tiefenwirkung und damit eine Verbesserung der Hautstruktur in den unteren elastischen Hautschichten stellt sich nach ca. dreimonatiger Anwendung ein. Bei regelmäßigem Auftragen bietet Hyaluronsäure außerdem Schutz vor Sonneneinstrahlung und Umweltgiften, sie bindet die aggressiven Moleküle und macht sie so unschädlich.

Hyaluronsäure in der Medizin

Hyaluronsäure zeigt nicht nur gute Wirkung in der kosmetischen Hautpflege, sondern auch im therapeutisch-medizinischen Bereich, und zwar überall dort, wo die schnelle Zellerneuerung eine Rolle spielt, z.B. bei der Wundheilung: Hyaluronsäure kurbelt das Wachstum neuer Zellen an und begünstigt das Einwandern von Wachstumsfaktoren und neuen Hautzellen in verletzte Bereiche. So erzielt sie schnelle Erfolge selbst bei tiefen und schlecht heilenden Wunden.

Und auch in der ästhetischen Medizin wird Hyaluronsäure eingesetzt. Die Substanz wird zur Nachbehandlung der Haut nach der Anwendung kosmetischer Verfahren wie Peeling und Lasern oder nach Schönheits-Operationen eingesetzt, um eine schnelle, komplikationslose Wundheilung zu begünstigen. Zudem beschert eine Behandlung mit Hyaluronsäure in Kombination mit den verschönernden Verfahren zusätzliche verjüngende Effekte.

Besonders bewährt hat sich Hyaluronsäure auch als Injektionslösung zum Unterspritzen von Falten, vor allem deshalb, weil sie als „körpereigene" Substanz so gut verträglich ist und allerische Reaktionen kaum zu erwarten sind. Eine spürbare Glättung der Haut zeigt sich bereits direkt nach der Behandlung, die vom Dermatologen durchgeführt wird.

Rein medizinische Anwendungsgebiete für Hyaluronsäure sind darüber hinaus Diabetikerhaut und atopische Dermatitis. Hier gleicht die Substanz krankheitsbedingte Defizite in der Haut aus und ist als Pflegeprodukt eine optimale Variante zu anderen Kosmetika, die oftmals nicht vertragen werden.


Quelle: Experten Round-Table: Im Focus: Hyaluronsäure in der Dermatologie. PraxisMagazin 7-8/2005
up to date: Hyaluronsäure in der Dermatologie. Pharmazeutisches Wissen, Reisejournal Ausgabe 4-2005
Horst Ulbricht: Synergien in der Ästhetik. Zertifizierung zum Advisor für ästhetische Chirurgie setzt neue Maßstäbe in der Kooperation von Chirurgie und Kosmetik. In: Ästhetische Dermatologie. Heft 4, 2005.

Autor: Claudia Urban

Stand: 14.08.2009

ERFOLG DER SICH

MESSEN LÄSST:

 

"Da ich eigentlich recht schlank bin, habe ich CLEAN9 nicht aus Gründen der Gewichtsreduktion gemacht. Mich hat der Reinigungsaspekt interessiert und ich wollte meinem Körper mal etwas Gutes tun. Im Ergebnis habe ich 4 Kilo abgenommen und mich in den leckeren Ultras Shake Vanilla verliebt.  Den werde ich dauerhaft weiter genießen.

Andrea R. (40), München

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Heike Freudenthal